Statistik Shar Pei Tierschutz Ibiza Galerien Aktuelles Gaestebuch Kontakt Kreative Grafiken
Music Music

Deutsch Englisch

Podenco -Ibicenco,
Ein Hund mit altägypthischer Vergangenheit?

Diese Seite möchte ich meiner Podenco Ibicenco Hündin, "FLOH" in Erinnerung an über 15 Jahre unvergessene Erlebnisse, voller Freude widmen.
Zur Rassengeschichte, eine unbewiesene Hyppothese:
Der Ursprung dieser Primitivhundrasse reicht weit über 4.000 Jahre in die Zeit des antiken Ägypten, dem faszinierendes Reich der Pharaonen und Pyramiden zurück. Man streitet sich zwar heute darüber, ob der maltesische "Kelb tal-Fenek" oder der "Podenco Ibicenco" , bzw. andere mediterrane Rassen der unverfälschte Nachkomme des ägyptischen "Pharaoh Hound" sei. Nach dem Studium vieler Abhandlungen kommt für mich nur der "Podenco Ibicenco" in Frage, der hier auf den Balearen in der Sprache der Ibicenco auch unter dem Namen "Ca Eivissenc" bekannt ist. Der heutige Podenco Ibicenco wird im antiken Ägypten, in der Pharaonenzeit, schon auf Zeichnungen, z. B. in Grabkammern sowie durch Skelettfunde belegt. Hieroglyphen erzählen von Pharaonen, sowie vom Alltag der Ägypter und ihren Hunden. Ausgrabungsarbeiten förderten Statuen zu Tage, die als Grabbeigabe eine sehr große Ähnlichkeit mit dem heutigen Jagd- und Laufhund aufweisen. Zu erwähnen gilt auch die antike Darstellung des ägyptischen Gottes Anubis, der immer mit einem stehohrigen Schakal- bzw. Hundekopf in verblüffender Ähnlichkeit mit dem Podenco Ibicenco abgebildet wurde.
Wie dem auch immer sei, man muss davon ausgehen, dass durch die Phönizier und/oder Karthager Hunde dieser mediterranen Rasse auf viele Inseln des Mittelmeerraumes gebracht wurden, so auch auf die Baleareninsel Eivissa. Man geht auch davon aus, dass sich der Podenco Ibicenco auf Ibiza ursprungsgetreu, entsprechend dem altägyptischen Windhund vermehrt und erhalten hat.